Sonntag, 24 März 2013 15:03

Satis&fy entwickelt FiberOne Xtreme Systeme

Die satis&fy AG (satis&fy) hat ihren Vermietpark um das AV-Daten-Netzwerk „FIBERONE-XTREME“ erweitert. Die Infrastrukturlösung entstand nach einer Idee des satis&fy AV-Supports und wurde von einem führenden Hersteller für HDMI und DVI Produkte an die Vorstellungen der Videospezialisten angepasst. „Da es keine fertige Lösung zu kaufen gab, drängte es sich im Zuge jahrelangen AV-Systembaus förmlich auf, die Komponenten zu vereinen und so ein extrem schnell konfigurierbares AV-Daten-Netzwerk zu schaffen, das wahlweise vier DVI/HDMI-Signale oder drei DVI/HDMI-Signale plus 100Mbit Netzwerk bidirektional überträgt“, erklärt satis&fy Video-Support Leiter Francesco Elsing. Als Medium diente ein einfaches und robustes Neutrik Quad Extreme Kabel mit 4 Glasfaser-Adern. Zusätzlich übernehmen die kompakten 19 Zoll Einheiten das gesamte EDID/HDCP Management, das sich intuitiv über das Frontpanel konfigurieren lässt. Viele Details zeigen, dass der AV-Support sein Handwerk versteht. So wird der Link-Status beispielsweise sofort angezeigt – unabhängig von einem DVI-Signal. „Das mag spontan unspektakulär klingen, vereinfacht die Fehlersuche in komplexen Systemen allerdings enorm und trägt weiter zur großen Zeitersparnis und Betriebssicherheit des Fiber One Extreme Systems bei“, verrät Elsing. Das System ist frei verkäuflich und auf Anfrage verfügbar, schließlich freue man sich immer über mögliche cross-rental Partner.

Mehr Informationen: http://www.satis-fy.com